Waldbesitzer:innen
Tree.ly Logo
Waldbesitzer:innen
Wald

Der Tree.ly Climate Project Codex: Sicherstellung der höchsten Qualität von Emissionsgutschriften

16.9.2022

|

Ein Bild von Chris Thomas

Chris Thomas

Wald

In dem Maße, in dem Kohlenstoffneutralität und "Netto-Null" in die Schlagzeilen geraten, werden solche Behauptungen zwangsläufig immer genauer geprüft. Kühne Behauptungen sind schön und gut, aber nur, wenn sie durch greifbare, messbare Maßnahmen untermauert werden. In diesem Sinne halten wir es für wichtig, genau darzulegen, wie die Projekte von Tree.ly einige der schwerwiegenden Probleme des Kohlenstoffmarktes lösen.

Lösung der "Doppelzählung"

Das Problem der Doppelzählung hat die Kohlenstoffmärkte jahrelang geplagt. Einfach ausgedrückt geht es darum, dass eine Tonne Kohlenstoffmanagement im Wald: Grundsätze zum Verkauf von CO₂ nur einmal gezählt werden darf. Obwohl das Pariser Abkommen einige Fortschritte gemacht hat, bleibt das Problem bestehen. Tree.ly löst dieses Problem an zwei Fronten: zum einen durch den Einsatz modernster Technologien (Tokenisierung, Blockchain usw.) und zum anderen durch die Betonung regionaler Projekte, die den Handel innerhalb der Grenzen halten, indem sie die sogenannte "Schweizer Lösung" des Bundesamts für Wald (BAFU) nutzen. Womit wir bei unserem nächsten Punkt wären:

Hochwertige regionale Projekte

Tree.ly wählt nur europäische Projekte mit den strengsten Forstgesetzen der Welt aus. Die Qualität wird durch diesen Auswahlprozess garantiert und überprüft, danach arbeiten wir eng mit den Waldbesitzern zusammen. Gemeinsam generieren wir detaillierte Informationen mit Hilfe von präzisen Messungen wie Lidar, wissenschaftlich fundierten Bestands- und Vegetationstypen sowie Erntedaten und Waldbewirtschaftungswissenschaft. Und nicht zuletzt müssen alle erzielten Einnahmen in den Wald reinvestiert werden, um die Robustheit dieser wertvollen Güter weiter zu steigern.

Anfälligkeitspuffer

Die Verpflichtungen, die Waldeigentümer gegenüber Tree.ly eingehen, bieten unseren Projekten auch ein hohes Maß an Risikoschutz. Die Art und Weise, wie die Projekte verteilt werden, führt ebenfalls zu einer Risikostreuung: schnell wachsende und starke Alpenwälder puffern anfälligere Wälder in anderen Regionen Europas. Die Pufferprozentsätze eines risikoreichen Waldprojekts sind angepasst und höher als bei einem sehr sicheren Projekt. Bei den jüngsten Waldbränden in den USA gingen diese Puffer buchstäblich in Flammen auf, aber in Europa können solche großen Waldbrände aufgrund der Form und Größe und der Infrastrukturmöglichkeiten nicht auftreten.

Ultimative Zusätzlichkeit

Die Standards schreiben vor, dass Klimaschutzmaßnahmen aus Ausgleichsprojekten einen zusätzlichen Charakter haben müssen, d. h. sie müssen aus Projekten stammen, die sonst nicht initiiert worden wären. Wir engagieren uns in zwei Projekttypen (Carbon Removal & Carbon Conservation), die jeweils diese "Zusätzlichkeit" ansprechen. Bei Projekten zum Kohlenstoffabbau ist dies eindeutig, da buchstäblich Bäume zu einem Waldbestand hinzugefügt werden. Bei Projekten zur Erhaltung des Kohlenstoffs verpflichten sich die Waldbesitzer, ihre vereinbarte Untergrenze nicht zu unterschreiten, selbst wenn die Bedingungen und Holzpreise zu einer Verringerung des Bestands führen. (Weitere Informationen finden Sie hier).

Längste Zeitspannen

Die Dauerhaftigkeit ist ein weiterer Aspekt, der Tree.ly von anderen Projekten unterscheidet: Es gibt weltweit kein vergleichbares Projekt mit einer 30-jährigen Dauerhaftigkeit. In Verbindung mit unseren wissenschaftlich fundierten Messungen erhöht dies die Zuverlässigkeit und kann für eine größere Wirkung sorgen, indem die Kohlenstoffmanagement im Wald: Grundsätze zum Verkauf von CO₂-Bindungskapazität des Waldes für drei Jahrzehnte gesichert wird. Wenn anschließend langlebige Holzprodukte hergestellt werden (z. B. Häuser), wird das CO₂ auf unbestimmte Zeit gespeichert. Diese Faktoren verleihen den naturbasierten Klimaprojekten von Tree.ly die größtmögliche Dauerhaftigkeit.

Transparenz und hohe Standards

Vertrauen und Transparenz sind auf den Kohlenstoffmärkten unverzichtbar, insbesondere angesichts der zunehmenden Kontrolle und der Anti-Greenwashing-Bewegung. In diesem Sinne ist das Tree.ly-Register für alle Beteiligten (Käufer von Emissionsgutschriften, Waldbesitzer, etc.) jederzeit einsehbar - es ist von vornherein transparent und basiert auf den ISO 14064-2-Normen. Auf der Käuferseite verkaufen wir nur an schwer vermeidbare Emittenten: Die Käufer müssen ihre Kohlenstoffbilanz vorlegen und nachweisen, dass sie alles getan haben, um Scope-1-, Scope-2- und Scope-3-Emissionen zu reduzieren und zu vermeiden. Nur dann können sie akzeptiert werden, um Emissionsgutschriften von Tree.ly zu kaufen.

Das bedeutet, dass Waldbesitzer und Käufer von Emissionsgutschriften gleichermaßen sicher sein können, dass Projekte mit Tree.ly ein Maximum an Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität bieten.

Lesen Sie mehr:

Hier finden Sie unsere kurze Zusammenfassung der Kohlenstoffmärkte ab 2022.

  • Tree.ly für Forstbesitzer anmelden

  • Tree.ly für CO₂ Käufer