Triff uns bei der KWF Tagung in Schwarzenborn / Hessen vom 19. – 22. Juni

Meeting buchen
Aktiv Werden
Tree.ly Logo
Aktiv Werden
Angebot für Unternehmen

Angebot für Unternehmen

Klimaschutzlösungen für Unternehmen

Angebot für Privatpersonen

Angebot für Privatpersonen

Unterstütze Klimaschutzprojekte als Privatperson

Kundenstories

Kundenstories

Inspirierende Geschichten unserer Kunden

EinloggenMeeting buchen
Panoramabild der Stadt Bludenz
Zertifizierung abgeschlossenGutschriften verfügbar

Stadt Bludenz

In diesem Projekt liegt auf 1.942 ha der Fokus auf einem stabilen und resilienten Waldökosystem mit standortsheimischen Baumarten.

Projekt Infos

Projekt Fläche

1.942 ha

Standort

Bludenz, Österreich 🇦🇹

Projekt Start Datum

Januar 2022

Projekt Zeitraum

30 Jahre


Projekt Typ

Improved Forest Management - Conservation

Projekt Entwickler

Tree.ly, Dornbirn

Verifizierungsstandard

SILVACONSULT® Forest Carbon Standard, ISO 14064-2

TÜV AUSTRIA SERVICES GmbH logo

Projektvolumen

3.247 tCO₂/Jahr

Anteil Risikopuffer

10 %

Credits verfügbar

Projektdokumente

PDF

TÜV Zertifikat

60 € /tCO₂

tCO₂
Icon

Mit Ihrem Beitrag unterstützen Sie die Wälder der Stadt Bludenz bei der nachhaltigen Forstwirtschaft.


Sie wollen mehr als 1.000 tCO₂ kaufen?

Für Unternehmen bieten wir maßgeschneiderte Lösungen. Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen.

Experten kontaktieren
Blick auf die Berge

Blick auf die Berge

Wälder

Der wundervolle Blick in die Wälder der Stadt Bludenz

menschen die durch den wald laufen

Der bezaubernde Wald

See im Wald

Naturbelassenes Gewässer im Wald

mitten im wald

Mitten im Wald der Stadt Bludenz

Panoramabild der Stadt Bludenz

Panoramabild der Stadt Bludenz

Berge mit Wiese und Wald davor

Die Schönheit der Natur

Sitzkreis im Wald

Sitzkreis im Wald

Meilensteine

Projekt-Timeline

Erhalte einen Einblick in die wichtigsten Meilensteine dieses Projekts.
sections.timeline.backgroundShapes

26. Juli 2023

Credits verfügbar

Erfolgreiche Verifizierung

Das Klimaschutzprojekt Bludenzer Wald wurde erfolgreich nach der ISO zertifizierten Methode SILVACONSULT Carbon Standard® verifiziert. Die Gutschriften aus der verifizierten Senkenleistung des Jahres 2022 stehen nun zum Verkauf. Um die Stabilität des Waldes zu stärken, werden die ersten Gewinne aus dem Verkauf unter anderem in die aktive Verjüngung der Schutzwälder reinvestiert.
sections.timeline.backgroundShapes

1. Juni 2023

TÜV_Austria

Wald Audit im Stadtwald Bludenz

Im Sommer 2023 wurde das Projekt vom TÜV Austria im Rahmen eines eintägigen Audits begutachtet. Die nachhaltigen Möglichkeiten des Bludenzer Waldes wurden zwischen dem Förster, TÜV Austria und Tree.ly auf den Flächen diskutiert. Möglichkeiten den Erhalt der Schutzwälder zu sichern und die Naturverjüngung zu stärken, standen im Fokus.
sections.timeline.backgroundShapes

31. Oktober 2022

Machbarkeitsstudie fertiggestellt

Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie wurden die Projektoptionen für den Stadtwald Bludenz ermittelt. Die Stadt Bludenz entschied sich für ein Vorratserhaltprojekt für mindestens 30 Jahre in denen aktiv Kohlenstoff im Wald konserviert wird.
Stadt Bludenz

Waldklimaschutzprojekt

Ein Wald mit Besonderheiten

Auf 1.942 ha wird im Wald der Stadt Bludenz trotz schwieriger Nutzung und Erschließung darauf geachtet, die Multifunktionalität des Waldes zu erhalten. Die Hauptaufgaben des Forstbetriebs sind der Erhalt der Waldflächen durch nachhaltige Bewirtschaftung, sowie die Schaffung von stabilen, artenreichen und dem Standort angepassten Mischbeständen.

Unterstütze Wälder in deiner Region

Kaufe regionale Gutschriften, um einen wertvollen Beitrag zum derzeitigen Klimaproblem zu leisten.

Maximilian Venhofen

Maximilian Venhofen
Berater für CO₂-Gutschriften

tannen
200 Jahre alte Kiefern

Die Bäume der Stadt Bludenz haben den Wandel der Zeit erlebt. Der Wald bietet zahlreichen Lebewesen einen einzigartigen Lebensraum und leistet wertvolle Beiträge zur Stabilisierung der Ökosysteme und sollte daher bewahrt und geschätzt werden.

wasserhahn
Zahlreiche Naturschutzgebiete

Im Bludenzer Wald befinden sich ca. 870 ha Naturschutzgebiete, welche eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung der Biodiversität spielen. Sie gewähren langfristigen Schutz für die Umwelt, fördern eine natürliche Waldentwicklung sowie eine hohe Trinkwasserqualität.

icon haus das von einer welle überschwemmt wird
Hochwasserschutz durch Auwald

Die Bäume in den Bludenzer Auwäldern passen sich den wechselnden Wasserständen und Bodenfeuchtigkeiten an und schützen vor Hochwasser. Der Auwald spielt eine entscheidende Rolle bei der Auswirkung von Extremwetterereignissen durch den zunehmenden Klimawandel.

Mittelverwendung

Wofür die Unterstützung verwendet wird

Mit den zusätzlichen Mitteln wird sichergestellt, dass die richtigen Maßnahmen für den Wald getroffen werden. Dadurch wird die Klimaresilienz des Waldes gestärkt.
Pflanzen-Icon

Waldumbau

Monokultur Bestände werden zu klimaresilienten Mischwäldern umgebaut.

Bäume-Icon

Aufforstung

Aufforstung von ehemaligen Schadflächen mit naturnahen Baumarten.

Wachstum-Icon

Verjüngung

Maßnahmen wie Verbisschutz, verjüngungsfördernde Maßnahmen etc.

Naturschutz-Icon

Naturschutz

Biodiversitätssteigerung, Totholz, Wasserschutz.

Berg-Icon

Schutzwald

Unterstützung der Schutzfunktion des Waldes vor Lawinen, Erdrutschen etc.

Holzernte-Icon

Holzernte

Für eine verbesserte Holzernte kann ein Forstschlepper mit Rückeanhänger angeschafft werden.

Erschließung-Icon

Erschließung

Eine Forststraße kann in Lusbühel und Davenna errichtet werden. Dies macht den Wald für die Erholungssuchenden zugänglich und unterstützt die Bewirtschaftung.

Probleme

Einblick in die Herausforderungen

Um den täglichen Herausforderungen im Wald entgegenzuwirken und eine Lösung für vielfältige Probleme in diesem Wald zu schaffen, werden Investitionen für folgende Probleme eingesetzt.
icon mit sonne
Überalteter Schutzwald/ Erhalt der Schutzfunktion

Ein überalterter Schutzwald kann weniger vielfältige Lebensräume bieten, hat oft eine geringere natürliche Regenerationsfähigkeit und die Keimfähigkeit der Bäume nimmt ab, was die Verjüngung erschwert.

käfer
Schadholzproblematik

Insekten, Pilze oder andere Schädlinge können ganze Waldgebiete befallen und Bäume schwächen oder abtöten. Abgestorbene Bäume verlieren ihre Fähigkeit, Kohlenstoff zu speichern, und tragen somit zur Freisetzung von Kohlendioxid zurück in die Atmosphäre bei.

holzstamm mit flamme
Schwierige Erschließungssituation 

Die Erschließung in Bludenz ist aufgrund der topografischen Gegebenheiten besonders schwierig. Die Region ist von steilen Hängen geprägt, welches die Bewirtschaftung erschwert.

icon mit globus und sonne dahinter
Kimawandel

Klimaveränderungen wie veränderte Niederschlagsmuster, höhere Temperaturen und extreme Wetterereignisse beeinflussen die Gesundheit und Wachstum der Wälder. Sie werden anfälliger für Krankheiten und ihre Fähigkeit CO₂ zu speichern wird beeinträchtigt.

Stadt Bludenz unterstützen

SUSTAINABLE DEVELOPMENT GOALS

Wie dieses Projekt die SDGs unterstützt

Wir bekennen uns dazu, die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung in unseren Klimaschutzprojekten direkt und indirekt zu unterstützen. Die SDGs sind ein hervorragender Rahmen für Aktivitäten die zu einer besseren und nachhaltigeren Zukunft führen.
Das Logo für SDG 13

SDG13

Maßnahmen zum Klimaschutz

Mit dem Waldklimaschutzprojekt und der Verpflichtung, einen bestimmten Vorrat innerhalb der nächsten 30 Jahre nicht zu unterschreiten, wird dazu beigetragen, die Kohlenstoffsenke im Wald zu erhalten.
Das Logo für SDG 14

SDG14

Leben unter Wasser

Mit 10 ha Wasserflächen trägt der Forstbetrieb zum Erhalt dieser wichtigen Lebensräume bei. Neben Fließ- und Stehgewässern sind vor allem auch bedeutende Sumpf- und Moorflächen zu finden.
Das Logo für SDG 15

SDG15

Leben an Land

Auf den Flächen des Forstbetriebs der Stadt Bludenz befinden sich drei Naturschutzgebiete, bzw. Natura2000-Flächen. Diese sind “Spirkenwälder Brandnertal”, “Klostertaler Bergwälder” und “Verwall”. Jede dieser Flächen trägt mit ihren spezifischen Mikroklimata zu einer hohen biologischen Vielfalt bei.
ISO_Red

ISO 14064-2:2019 basierte Methodik

Unsere Projekte nutzen die "SILVACONSULT® Forest Carbon Standard" Methodik gemäß ISO 14064-2:2019. Diese Norm stellt sicher, dass Unternehmen nach transparenten und konsistenten Methoden vorgehen, um ihre Emissionen zu messen und zu berichten.

TÜV_Austria

Extern zertifizierte Projekte

In Zusammenarbeit mit unserem Partner organisieren wir die Validierung unserer Projekte durch einen externen Zertifizierer wie TÜV Austria. Anschließend koordinieren wir das jährliche Monitoring durch den Zertifizierer sowie das Marketing und den Vertrieb der verifizierten Klimaschutzleistungen (VER).

Mann im Wald

Waldklimaschutz mit Tree.ly

Jetzt handeln!

Mache einen Unterschied und unterstütze lokale Klimaschutzprojekte mit zuverlässigem Impact. Kontaktiere uns um mehr zu erfahren.
Kontaktiere Uns